Letzte Aktualisierung:
11-Apr-2012
Wir über uns
Bereits 1985 wurde ein erstes Forstprogramm vorgestellt, damals noch entwickelt auf dem einzigen für uns erschwinglichen Computer, dem Commodore C64. Bereits dieses frühe Produkt wurde in Fachschulen und einige Privatwaldbetrieben eingesetzt und war für damalige Verhältnisse hochstabil. Unglaublich: bei einigen Kunden war diese Lösung bis vor 2 Jahren (!) noch im Einsatz.
Die erste PC-Lösung folgte dann 1986. Dieses Programm kam unter dem Softwaretitel HBP86 (Holzbuchprogramm) in den Handel und wurde u.a. bereits bei einigen Waldbesitzervereinigungen eingesetzt. Der nächste große Entwicklungsschritt kam dann 1992 mit der Umstellung auf die Programmiersprache "C" und der Entwicklungsstufe HABSys (Holzaufnahmebuchsystem). Durch diese Umstellung konnte erstmals eine moderne und schnelle Datenbank als Basis für das Programm eingesetzt werden. Auch die Benutzeroberfläche war für damalige Verhältnisse sehr ausgefeilt. Einige unserer Kunden benutzen das Programm heute noch und denken gar nicht gerne daran, auf Windows umzusteigen. Ein Kunde behauptet sogar, er könne sein HABSys mit ausgeschaltetem Monitor perfekt bedienen. Den ersten Durchbruch schafften wir dann 1994 mit der Version 4.0 von HABSys, immer noch ohne auch nur eine Mark für Werbung auszugeben. Wir erreichten immerhin fast 50 Installation, hauptsächlich bei WBV's und FBG's.
1996 entschlossen wir uns, allen Risiken zum Trotz, auf den Windows-Zug aufzuspringen. HABSys für Windows 5.0 war eine völlige Neuentwicklung, keine Zeile Code der zeichenorientierten DOS-Version konnte verwendet werden. Ende 1997 dann die Ankündigung der Fertigstellung, was in der ganzen Branche für ein großes "Hoppla" sorgte. Natürlich auch wegen des Einführungspreises von nur 1950,00 DM für den Programmtyp PK.
Uns machte es einfach Spaß, die Konkurrenz ein bisschen zu schocken.